Logo

referiert über das Thema "Das Geheimnis der Parodontolgie: Die 3P! Ein Update für die Praxis" in Konstanz.

 

Patrick Schmidlin studierte Zahnmedizin an der Universität Zürich von 1993 bis 1998. Nach dem Staatsexamen war er als Assistenzzahnarzt an der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie am Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Zürich tätig und verfolgte dort postgraduale Ausbildungen in Restaurativer Zahnmedizin und Parodontologie. Nach der Promotion im Jahre 1999 erhielt er 2001 einen Lehrauftrag für Restaurative Zahnmedizin und Parodontologie. Im Jahr 2002 wurde er zum Oberassistenten ernannt und erlangte den Weiterbildungsausweis für Präventive, Restaurative und Ästhetische Zahnmedizin (SSPRE/SSO). Im Jahr 2005 absolvierte er im Rahmen einer Fellowship einen Forschungsaufenthalt am Department of Oral Sciences an der University of Otago (NZ) und habilitierte sich 2006 (Venia Legendi, Priv.-Doz.). Ein Jahr später wurde Dr. Schmidlin zum wissenschaftlichen Abteilungsleiter und Leiter der Fachgruppe Parodontologie ernannt und 2009 erhielt er einen Ruf als Ordinarius an die University of Otago, welchen er ablehnte. Im Jahr 2011 war Dr. Schmidlin A.J. Herman Fellow an der Dental School der Universität von Western Australia in Perth und 2012 wurde er zum Honorary Associate Professor am Sir John Walsh Research Institute der Universität Otago ernannt. Im Jahr 2013 wurde ihm der Titularprofessor an der Universität Zürich zugesprochen. Im Jahr 2014 erhielt er den Weiterbildungsausweis in Oraler Implantologie (SGI/SSO), 2015 den Facharzt in Parodontologie (SSO) und 2016 wurde er Full Honorary Professor am Department of Oral Sciences an der University of Otago.